6 Schachspieler, die nie vergessen werden.

Es gibt viele Schachpersönlichkeiten, die aus irgendeinem Grund oder aus einem bestimmten Beitrag zu einer Legende geworden sind. Es gibt sogar einige ältere als andere, zu verschiedenen Zeiten, aber alle sind für die Geschichte geblieben und deshalb sind sie in der Liste enthalten.

Jose Raul Capablanca

Dieser kubanische Spieler ist zu einer Schachlegende geworden, die von vielen als der beste Spieler angesehen wird. Er begann im Alter von 4 Jahren zu spielen und verlor nur ein Spiel gegen Alekhine.

Garry Kasparov

Dieser Mann begann im Alter von 10 Jahren Schach zu spielen. Er hat den Titel des Schachweltmeisters gewonnen und ist einer der bestplatzierten Spieler der Welt.

Viswanathan Anand

Er war mehr als 20 Jahre lang unter den Top5 der besten Schachspieler der Welt. Er war auch Weltmeister, und seit er sehr jung war, kam er, um große Schachspieler wie Kramnik zu besiegen.

Magnus Carlsen

Er war einer der besten Spieler der Welt und der Geschichte des Schachspiels. Er revolutionierte das Schachspiel, indem er demonstrierte, dass er auf dem Brett gekämpft werden muss. Schon in jungen Jahren begann er zu spielen und gewann große Titel.

Emanuel Lasker

Er war der zweite Schachweltmeister. Er war ein Freund von Albert Einstein und war der Spieler, der mehr Zeit, in diesem Fall 27 Jahre, den ersten Platz belegte. Er war einer der gefährlichsten Spieler, weil er eine Vielzahl von Strategien und Bedrohungen vorweisen konnte.

Bobby Fischer

Andere sind der Meinung, dass er der beste Spieler in der Geschichte ist. Er brach Rekorde, indem er mehr als 20 aufeinander folgende Spiele gewann und gleichzeitig Weltmeister wurde.

Abgesehen davon, dass diese Art von Listen sehr subjektiv sind, haben sie alle in irgendeiner Weise zum Schach beigetragen, und aus diesem Grund sind sie durch ihren Einfluss zu wichtigen Persönlichkeiten geworden. Es spielt also keine Rolle, welcher von ihnen Ihr Favorit ist. Alle von ihnen sind wirklich wichtig.…

Read More

The Beginner’s Lounge – Schachstrategie für neuere Spieler

Die Welt des Schachspiels ist voll von Strategien, um die Figuren korrekter zu handhaben und zu gewinnen. Falls Sie ein neuer Spieler sind und nicht viel über diese Strategien wissen, keine Sorge, hier werden wir Ihnen einige davon mitteilen:

Erster Zug

Sie sollten versuchen, Ihren ersten Zug mit Figuren wie dem Bauern zu machen, damit Sie zwei Felder vorrücken können. Auf diese Weise öffnen Sie Straßen und die Stücke werden aus Ihrer Linie gehen, um zu beginnen, in andere einzudringen.

Weitergehen

Eine weitere Strategie ist es, zu versuchen, voranzukommen, aber nicht so sehr. Das gilt für Bauern, nur ein- oder zweimal vorrücken, so dass Sie die Möglichkeit haben, Ihre Figur zu entwickeln, und auch analysieren können, was später zu tun ist. Weil das Bewegen vieler Ihrer Peons zu einer Bedrohung für Sie werden kann.

Den König sicher halten

Sie sollten immer versuchen, den König zu beschützen. Versuche, Spiele mit Figuren zu erschaffen, die den König schützen. Es gibt viele Taktiken im Schach, den König des Gegners anzugreifen und sogar sofort Schachmatt zu setzen, also sollten Sie sich dessen bewusst sein. Sie sollten versuchen, den König so weit wie möglich vom Zentrum fernzuhalten.

Initiative

Sie müssen Initiative haben, wenn Sie anfangen, Ihre Figuren zu entwickeln, aber Sie müssen es mit viel Intelligenz tun, sie sind Stücke der Bedrohung, weil in irgendeiner Weise können sie Gefahr für Ihren Gegner verursachen und sie können ihr Spiel einschränken.

Beste Box

Eine weitere gute Technik ist es, die Figuren auf den besten Platz zu bringen und sie am Anfang zu entfernen, damit sie sofort ins Spiel kommen können.

Schach hat viele Spiele, also müssen Sie sehr aufmerksam auf alles sein, was Ihr Gegner tut, da es Zeiten gibt, die Sie praktisch ohne Spiele in einem einzigen Moment zurücklassen können. Lernen Sie mehr über Schach und Übung, und diese Tipps werden Ihnen viel nützen.…

Read More

7 Schachzüge, die alle Spieler verstehen müssen.

Schach ist ein Spiel, das sehr komplex werden kann, wenn man keine Taktiken hat, die einem zweifellos sehr helfen werden. Deshalb bringen wir Ihnen hier einige Schachzüge, die alle Spieler verstehen müssen:

Doppelangriff

Der Doppelangriff ist, wenn zwei verschiedene Ziele im selben Spiel angegriffen werden. Ein Beispiel dafür ist, wenn Sie einen Zug machen, bei dem die Dame einen Turm angreifen kann und im Begriff ist, im Schach zu stehen.

Windmühle

Dies ist eine der am häufigsten verwendeten Techniken von erfahrenen Schachspielern. Es ist, wenn ein Zug gemacht wird, um eine Figur zu schlagen, die den Läufercheck enthüllt. Es ist auch eines der gefährlichsten, so dass Sie Ihre Box zurückgeben können, indem Sie Figuren einfangen.

Doppelte Verifizierung

Diese Technik ist, wenn eine Kombination aus Spiel und Schlüsselstücken gemacht wird, um die gegnerischen Figuren zu kontrollieren. Es ist ein sehr realistischer Zug, da der einzige Weg, dem anderen zu entkommen, darin besteht, den König wegzuschaffen.

Gabel

Dies ist ein sehr kraftvolles Spiel. Es ist, wenn eine Figur zwei oder mehr Figuren im selben Spiel angreifen kann, und mit ihr können Sie Siege oder Schlüsselstücke erzielen.

Spieß

Diese Technik verwenden Sie, indem Sie Spielkombinationen machen, bei denen Sie zwei gegnerische Figuren tippen können, aber nur in einem Bereich oder diagonal. Sie müssen vorsichtig sein, denn sie können Ihre wertvollste Figur angreifen.

Fluchtwinkel

Eine der nützlichsten Techniken ist es, eine Fluchtkiste für den König zu erstellen, damit Sie nicht in Schach geraten und von späteren Figuren umgeben sind.

Schachmatt

Falls Sie Ihren König nicht sicher haben, wird dies der Fall sein. Also müssen Sie sehr aufmerksam darauf sein.

Diese Tricks werden im Schach allgemein von Menschen verwendet, die praktisch zu Experten im Spiel geworden sind. Diese Art von Zügen sind diejenigen, die Ihnen aus jeder Eile helfen werden oder einfach alles gewinnen.…

Read More